Soziales

Caritas

Lateinisch für „Hochachtung, Wertschätzung, Wohltätigkeit, Mildtätigkeit, Liebe, göttliche Liebe“.
Der Deutsche Caritasverband ist Dachverband der organisierten Caritas (lateinisch für Nächstenliebe, Hochschätzung) und Wohlfahrtsverband der römisch-katholischen Kirche in Deutschland. Er ist in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins (e. V.) und Spitzenverband von über 900 einzelnen Organisationseinheiten – die meisten davon als selbstständig eingetragene Vereine. Er ist Teil der Liga der so genannten Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege in Deutschland. Die Spitzenverbände arbeiten zusammen in der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege

Caritas-Logo

Caritas Sozialstationen

Die Caritas-Sozialstation Gütersloh versorgt hilfe- und pflegebedürftige Menschen seit 1979. Im Team der Sozialstation sind ca. 40 Mitarbeitende tätig, um die bestmögliche Versorgung von derzeit ca. 180 Menschen zu gewährleisten.

Sie helfen und pflegen individuell und nehmen sich Zeit für persönliche Gespräche. Die Menschen sollen in ihrer häuslichen Umgebung ein selbstbestimmtes und so weit wie möglich selbständiges Leben führen können. Das Leitbild des Caritasverbandes und das Pflegeleitbild der Caritas-Sozialstation bilden hierbei den Rahmen. In der täglichen Pflege steht eine feste Bezugspflegekraft zur Verfügung. Sie beraten in allen pflegerischen Fragen, auch zur Pflegeversicherung und zur Pflegefinanzierung.

Die Pflegeangebote umfassen nahezu die gesamte Versorgungskette für ältere Menschen. Dabei garantieren sie eine optimale Betreuung und Versorgung durch fachkundige und motivierte Mitarbeitende, eine enge Zusammenarbeit mit Haus- und Fachärzten sowie mit Kranken- und Pflegekassen.

Leistungen:

  • Körperpflege
  • Medizinische Pflege
  • Haushaltshilfe
  • Palliativpflege
  • Betreuungsangebote
  • Hausnotruf
  • Beratungsbesuche nach § 37.3 SGB XI
  • Hauspflegekurse

Im Team arbeiten:

  • Krankenschwestern/Krankenpfleger
  • Altenpflegerinnen/Altenpfleger
  • Pflegehelferinnen/Pflegehelfer
  • Betreuungskräfte/Hauswirtschaftskräfte

 

Sozialstation Verl

St.-Anna-Str. 13, 33415 Verl
Tel.: 05246.961555 oder 0171.3087587
Fax 05246.961554

Sozialstation Kaunitz

Holter Str.9, 33415 Verl
Tel.: 05246.7031855

Leitung: Elisabeth Happe-Stroop
Sprechst.: Mo bis Fr 9–13 Uhr oder nach Vereinbarung.

Sozialstation Stukenbrock

Am Pastorat 2-14, 33758 Schloß Holte-Stukenbrock
Tel.: 05207.9934134 Mobil: 0171.3087387

Leitung: Regina Wall
Sprechst. u. Pflegeberatung: Do 14–15 Uhr

Sozialstation Schloß Holte

Holter Kirchplatz 17, 33758 Schloß Holte-Stukenbrock
Tel.: 05207.9934134, Mobil: 0171.3087387

Leitung: Regina Wall und Klaus Becker

Sozialstation Sende

Leitung: Irmgard Hagemeister
Tel.: 05207.3626, th.hagemeister@t-online.de

Pfarrcaritasbüro Verl

im Pfarrzentrum
Kühlmannweg 8, 33415 Verl
Tel.: 05246.2460
Öffnungszeiten: Di u. Do 9–11 Uhr

Leitung: Regina Wall und Klaus Becker

Second-Hand-Shop Verl

Gütersloher Str. 44, 33415 Verl

Öffnungszeiten: Di von 16–18 Uhr
Annahme von Kleidungsstücken
Ausgabe jeweils freitags von 15–18 Uhr

Mobiler Warenkorb

Der Caritas-Warenkorb ist ein Projekt der Caritas Konferenzen im Kreis Gütersloh gegen Armut und wird ausschließlich von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern organisiert und durchgeführt.

Der Verler Caritas Warenkorb wurde am 25. Okt. 2006 gegründet und ist inzwischen eine bekannte Einrichtung für Verler Bürger.

Aus dem mobilen Warenkorbfahrzeug, welches der Caritasverband, Gütersloh für die kooperative Nutzung der Caritas Warenkörbe in Verl und Rietberg bereitgestellt hat, werden bedürftige Bürgerinnen und Bürger, die vom Sozialamt in Verl, vom Jobcenter in Schloß-Holte-Stukenbrock oder von der Caritaskonferenz in Verl einen Berechtigungsschein erhalten haben, wöchentlich mit Lebensmitteln versorgt.

Die Lebensmittel werden überwiegend von den Verler Geschäften kostenlos zur Verfügung gestellt und durch ehrenamtliche Helferinnen und Helfern von den Geschäften dienstags abgeholt und mittwochs an die Bedürftigen verteilt.

Da die von den Geschäften kostenfrei abgegebenen Lebensmittel nicht ausreichen, um auch eine angemessene Grundversorgung z.B. mit Milch, Eiern, Mehl, Zucker, Gemüse usw. sicherzustellen, werden von den eingeworbenen Spendengeldern gezielt zusätzlich haltbare Lebensmittel eingekauft und verteilt.

Außerdem sammeln die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer anlässlich verschiedener Aktionen (wie z.B. Plus 1, Gründonnerstag-Gottesdienst, zum Erntedank) haltbare Grundnahrungsmittel für Bedürftige, die ebenfalls an den angegebenen Terminen und Ausgabestellen weitergegeben werden.

Der Warenkorb nimmt gerne auch von Privathaushalten haltbare, originalverpackte Lebensmittel, oder auch Obst und Gemüse bei Ernteüberschüssen, welche nicht mehr benötigt werden, aber für den Verzehr noch gut geeignet sind und sonst vernichtet würden, für die Weiterverteilung entgegen.

mobiler Warenkorb
Mobiler Warenkorb Verl

Ausgabe:
mittwochs von 10.30 –12.00 Uhr am Pfarrzentrum Verl, Kühlmannweg 8 und
13–13.45 Uhr Sürenheide, Grillenstr. 12/Libelle

Annahme von Lebensmitteln:
dienstags von 18.00 –19.00 Uhr am Pfarrzentrum Verl, Kühlmannweg 8

Suche – Neue ehrenamtliche Helferinnen und Helfer
Der Verler Warenkorb freut sich, wenn sich neue Helferinnen und Helfer melden, um das Team des Warenkorbes bei der ehrenamtlichen Tätigkeit für die bedürftigen Bürgerinnen und Bürger zu unterstützen. Wir sind ein Team, welches sehr zuverlässig, flexibel, engagiert und mit Freude und Spaß im Ehrenamt tätig ist.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf, bei dem wir gerne weitere Auskünfte geben.

Ansprechpartner des Verler Caritas Warenkorbes:
Hans Seeberg, Tel.: 05246.7220
Heiner Stroth, Tel.: 05246.8383684
Annegret Budde, Tel.: 05246.4767

mobiler Warenkorb Team
Mobiler Warenkorb Stukenbrock

Die Ausgabe der Ware ist immer donnerstags 10.30–11.30 Uhr am Pfarrheim, Holter Str. 20.

Ansprechpartner seitens der Caritas:
Ursula Weiss, Tel.: 05207.770180,
Ruth Barlmeyer, Tel.: 05207-955330

Mobiler Warenkorb Schloß Holte

Die Ausgabe der Ware ist immer donnerstags 9.00–10.15 Uhr Pfarrer-Rüsing-Haus, Dechant-Brill-Str. 37, Schloß Holte

Eine-Welt-Laden Verl

"Eine-Welt-Produkte" und Präsentkörbe mit fair gehandelten Produkten: Wie wäre es einmal mit einem Kaffee-Abo als Geschenk? Die Höhe des Preises und die Dauer bestimmen Sie selbst. Individuelle Präsentkörbe werden jederzeit gefertigt.
Der Eine-Welt-Laden in Verl bietet auch jedes 1. Wochenende im Monat seine Waren in der Kirche an.

Nähere Infos: Petra Frickenstein, Tel.: 05246.7962.

Eine-Welt-Laden Kaunitz

Blick in den Laden

Hier finden Sie fair gehandelte Produkte aus aller Welt:
Lebensmittel: verschiedene Kaffesorten aus fairem Handel u. a. auch den Kolping-Tatico Kaffee, Schokolade, verschiedene Weine, Zucker, Honig und Schokocreme vorwiegend Bioqualität,
Einkaufskörbe und Geschenkartikel zu verschiedenen Anlässen,
Kunsthandwerk aus Afrika, Asien und Südamerika.
Auf Wunsch können auch Bestellungen von Fair gehandelten Produkten entgegengenommen werden

Ein Team von Ehrenamtlichen engagiert sich seit 2005. Interessierte Mitarbeiter zur Unterstützung des Teams sind gerne gesehen.

Ansprechpartnerin: Marga Kleimann, Tel.: 05246.3484
Anschrift: Paderborner Str. 431, 33451 Verl

Öffnungszeiten: Di 16–18 Uhr, Fr u. am 1. u. 2. Sa im Monat 10–12 Uhr

Malawi-Projekt

⟩ PDF-Download: Reisebericht Besuch in Malawi 2019

Malawi, das warme Herz Afrikas.
… so genannt wegen der warmherzigen und freundlichen Menschen. Malawi ist ein Binnenstaat in Südosten Afrikas. Die Landschaft ist geprägt von Hochflächen, weiten Ebenen und dem Malawisee, einer der größten Süsswasserseen der Welt. Malawi ist etwa ein Drittel so groß wie Deutschland und hat ca. 19 Millionen Einwohner, davon sind 82 % Christen und 11 % Muslime. Menschengruppe mit Ferkel
Kindergruppe mit Wasser in Töpfen
Wagen mit Schriftzug Kaunitz
brunnenbau

Wir arbeiten gemeinsam mit den Menschen vor Ort in Malawi zur Verbesserung der Lebensbedingungen als Hilfe zur Selbsthilfe. Das Malawi-Projekt wurde 2012 mit Pater J. Dresselhaus und F. Steven Bulambo gegründet. Wir sind eine Gruppe von derzeit 20 Jugendlichen und Erwachsenen. In Malawi arbeiten wir mit einem Laienkomitee zusammen, dem 16 Frauen und Männer angehören. Koordiniert wird das Projekt vor Ort durch Father Steven Bulambo. Im gemeinsamen Austausch werden die Projektideen besprochen und mit Hilfe der Menschen umgesetzt. Laienkomitee

Wir helfen direkt und unbürokratisch. Über alle Entwicklungen erhalten wir Berichte und Fotos. In Regelmäßigen Abständen reist eine kleine Gruppe auf eigene Kosten nach Malawi, um durch persönliche Kontakte und Freundschaften besondere Verbindungen zu schaffen.

Hier können Sie den Reisebericht unseres Malawibesuchs 2019 als PDF downloaden. Malawi Projekt Landwirtschaft
Kindergruppe

Malawi Logo

Kontaktieren Sie uns!
Malawi-Projekt
Kath. Kirchengemeinde Kaunitz

Ansprechpartner: Elisabeth Maasjost
Fürst-Wenzel-Platz 9, 33415 Verl
Tel. 05246.82676
info@malawi-projekt.de
facebook.com/Malawiprojekt

Spendenkonto:
Malawi-Projekt kath. Kirchengemeinde Kaunitz
DE76 4785 3520 0057 0569 47

Wie wir helfen und was uns wichtig ist, erfahren Sie auf unserer Internetseite:
www.malawi-projekt.de

Flüchtlingshilfe SHS

Kinder

Bereits seit einigen Monaten sind viele hilfsbereite Mitbürger in SHS mit und für die hier lebenden und neu ankommenden Flüchtlinge tätig. Es geht gut voran und dank der guten Unterstützung durch die verantwortlichen Mitarbeiter der Stadt konnte bisher schon einiges an Gang gebracht werden. Bei der Vielfalt an anstehenden Aufgaben und zusätzlichen Ideen brauchen wir viele zusätzliche helfende Hände und Köpfe. Ihre Unterstützung mit Geld, Zeit, Ideen, Beziehungen u.v.m. ist herzlich willkommen.

Kontakt: info@fhshs.de, Tel. 0162.3719540

Weitere Infos: www.fhshs.de

Fortuna – sehen helfen spenden

Gründer der Fortuna shs

Seit einigen Wochen gibt es in unserer Stadt den neu gegründeten Verein Fortuna – shs. Dieser hat es sich zur Aufgabe gemacht, bei persönlichen Schicksalen oder Tragödien zu helfen, wo unsere sozialen und staatlichen Stellen nicht mehr helfen können. Diese Schicksale gibt es auch in unserer Stadt, es gilt nur die Augen aufzumachen. Einige engagierte Menschen aus Schloß Holte-Stukenbrock haben sich nun zusammengetan und den Verein ins Leben gerufen.

Kontakt:
Wilhelm Gunkel, Tel. 0172.5240071
Natascha Erichlandwehr, Tel. 0171.8888475
info@fortuna-shs.de

Weitere Infos: www.fortuna-shs.de