Aktuell 2024

Fronleichnammotiv mit Monstranz

Fronleichnam im pastoralen Raum / 30. Mai

St. Anna und St. Judas Thaddäus

Um 9.00 Uhr feiern Pfarrer Auris und Pfarrer Korsus, Diakon Springfeld und Diakon Schinke mit den vielen Gläubigen ein Hochamt in der Pfarrkirche St. Judas. Danach gehen wir zur evangelischen Kirche. Die Prozession steht unter dem Thema Einheit und Frieden. Anschließend laden wir noch zum Zusammensein auf dem Kirchplatz bei Pommes, Wurst und Getränken ein.

Anwohner-Infos:
Wir möchten Sie nicht nur einladen, an den Feierlichkeiten teilzunehmen, sondern würden uns auch über einen festlich geschmückten Weg freuen. Vielen Dank für Ihre Mühen im Namen der Kirchengemeinden St. Judas Thaddäus und St. Anna.
⟩ Handzettel (PDF-Download)

SHS / St. Joseph Liemke

Wir laden ein zum gemeinsamen Fronleichnamsfest der Stadt Schloß Holte-Stukenbrock – zuerst war St. Heinrich dran, letztes Jahr St. Johannes, dieses Jahr St. Josef. Folgen werden dann St. Ursula und zum Schluss St. Achatius.

Die Messfeier beginnt um 9.00 Uhr in St. Joseph Liemke mit anschließender Prozession (siehe auch Blumenteppich im Schuhkarton) und Ausklang am Pfarrheim bei kühlen Getränken und Mittagsimbiss.
⟩ Einladungsflyer

St. Maria Immaculata, Kaunitz

Die Kirchengemeinde in Kaunitz feiert mit Pastor Kickum die Fronleichnamsmesse um 9.00 Uhr mit anschließender Prozession durch Kaunitz.

Die Vorabendmesse zum Hochfest Fronleichnam ist Mittwoch, 29. Mai um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Johannes Stukenbrock für den Pastoralen Raum.

3Klang Lebensweg / 09. Juni

Kolpingfamilie Stukenbrock lädt zur Wanderung in Kallenhardt

Die Kolpingsfamilie Stukenbrock lädt ein zum „3Klang Lebensweg“, Wanderung in Kallenhardt am 09.06.2024. Mache Dich auf und folge dem Lebensweg, denn das Leben besteht in der Bewegung. Diesem Motto wollen wir folgen und uns auf den ca. 9 km langen Weg rund um Kallenhardt machen. Die Seele werden wir an diesem Tag durch Entschleunigung und die Schönheit der Natur baumeln lassen und den Körper durch die Wanderung mit leckerer Pause stärken. Füße in Wanderschuhen mit Sonnenstrahlen

Wir treffen uns am 9. Juni um 14.00 Uhr zur gemeinsamen Abfahrt mit privaten PKWs am Jugendheim in Stukenbrock.
Anmeldung bitte bei Jutta Brechmann, Tel.: 05207 922 356.

Stukenbrocker Radwallfahrt / 15. Juni

St. Johannes Ortsrat und Wort-Gottes-Dienst-Leiter

Am Samstag, dem 15.06.2024 werden wir wieder unsere traditionelle Stukenbrocker Radwallfahrt durchführen. Start ist nach der Vorabendmesse an der Pfarrkirche St. Johannes Baptist. Die Radtour wird mit meditativen Stationen durch Stukenbrock führen. Im Anschluss lassen wir den Abend bei Kaltgetränken und Würstchen am Pfarrheim, Holter Str. 20 ausklingen.

Alle Interessierten aus dem pastoralen Raum am Ölbach sind hierzu herzlich eingeladen. Wir freuen uns über eine rege Beteiligung.

Frau Bömelburg in der St. Ursula Kirche

Illustration Biene und Imker
Senner Lesequelle

Offener Nachmittag / Die., 28. Mai

Wir laden herzlich zu unserem offenen Nachmittag ein:
am Dienstag, 28.05.24 ab 16–18 Uhr
Außengelände Pfarrheim/Kirche, Barbaraweg 1

Mit Robert Janus erhalten wir einen Einblick in die Welt der Bienen und lernen alles über Imkerei und Bienvölker.
⟩ Einladung als PDF-Download

Große Fronleichnamsaktion

Blumenteppich im Schuhkarton / Liemke, 30. Mai

Messfeier um 9 Uhr mit anschließender Prozession Illustration Biene und Imker

Viele kleine Blumenteppiche (im Schuhkarton) sollen ein großes Kunstwerk ergeben und den Kirchplatz und die Kirche zu Fronleichnam schmücken. Alle sind herzlich eingeladen, diesen besonderen Teppich mitzugestalten!

So gehts:
Den Deckel eines Schuhkartons mit bunten Blüten und Blätter gestalten (ggfs. ankleben) und am 29.05.24 ab 15 Uhr bis 19 Uhr im Pfarrheim Liemke abgeben.

Auf rege Teilnahme freut sich Euer Ortsrat sowie der Kirchenvorstand:
⟩ Einladung als PDF-Download
Anprechpartnerinnen: Anja Elsen, T.: 0177.2049519 und Stefanie Sendermann, T.: 0173.8920519

Gebete für den Frieden

Ab 3. Mai sind die Gebete für den Frieden in der Welt und für andere Anliegen unserer Zeit nicht mehr in der Marienkapelle, sondern wieder an der Seppeler Kapelle (neben dem Droste Haus, Schillingsweg 11), immer freitags um 18:00 Uhr. Wir freuen uns über viele Mit-Beter.

Personen sitzen auf Bank

Trauerbank Verl / Start am 10. April, 17 Uhr

Die Hospizgruppe startet mit einem neuen Angebot für Trauernde – Trauerbank auf dem Verler Friedhof.

An jedem 2. und 4. Mittwoch im Monat von 17.00–18.30 Uhr (April–Oktober) werden ehrenamtliche Trauerbegleiter*innen der Hospizgruppe oder ehrenamtliche Mitglieder*innen der Kirchen die Bank an den alten Glocken auf dem Friedhof in Verl in der Friedhofstraße besetzen und für ein Gespräch offen sein.

Das Angebot startet am Mittwoch den 10.04.2024 um 17.00 Uhr. Wir freuen uns sehr auf die Begegnungen und die Gespräche. Bei anhaltendem Regen wird die Bank nicht besetzt sein.

„So langsam muss es doch mal gut sein!“ oder „Kopf hoch, das wird schon wieder!“ Das sind Sätze, die viele von uns schon mal gehört haben und die kaum noch Raum lassen, um die empfundene Trauer und die Emotionen zum Ausdruck zu bringen ⟩ weiterlesen

Hospiz-Gruppe SHS

Aktuelle Infos und Überblick für 2024

In diesem Jahr bieten wir erstmals Sprechstunden in den Räumlichkeiten der örtlichen Seniorenheime an. Hiermit wollen wir Ihnen auch in der „kalten Jahreszeit“ die Möglichkeit geben über Ihre Sorgen und Trauer zu reden. Hospizgruppe

Das Angebot beschränkt sich nicht nur auf Heimbewohner und deren Angehörige.
Hier ist jeder willkommen.

Sankt Johannes:
Jeden ersten Montag im Monat von 15.30 Uhr bis 17 Uhr im Gymnastikraum.
Wiepeldoorn:
Jeden dritten Montag im Monat von 16.15 Uhr bis 17.45 Uhr im Raum der Tagespflege.
⟩ Alle Infos als PDF-Download

Neu! Spaziergänge für Trauernde – die Termine werden demnächst in der Presse bekannt gegeben.

Erstkommunion / 2024

Erstkommunion, Kelch

⟩ Alle Informationen, Termine, Downloads

Kerzen in St. Anna

„Sonntags um sechs“

Wort-Gottes / Kommunion-Feier in St. Anna

„Sonntags um sechs“ ist eine Reihe Gottesdienste, die von beauftragten Frauen und Männern geleitet werden. Manchmal mit besonderer Musik. In der Kommunionfeier immer in geistiger Eucharistie­gemeinschaft.

In der Regel am 1. und 3. Sonntag des Monats jeweils um 18.00 Uhr
⟩  zur Termin-Übersicht (PDF-Download)
Wir laden herzlich ein!

Senner Lesequelle

Offene Nachmittage im 1. Halbjahr 2024

Lesequelle

Wir laden herzlich zu unseren offenen Nachmittagen im 1. Halbjahr 2024 ein:
⟩ Programm bis Juni (PDF-Download)

Save the Date! Offener Nachmittag mit der Zauberkünstlerin Zara Finjell am Dienstag, den 27.08.24.

„Spirit in Motion“

Tanzen mit Leib und Seele

Durch Schritte um eine Mitte die eigene Mitte finden, über sich selbst hinausschauen und sich vom Himmel berühren lassen. Zur Ruhe kommen und eigene Lebendigkeit spüren, der eigenen Sehnsucht ganzheitlich Ausdruck geben – Komm vorbei und lass dich von schöner Musik, christlichen Impulsen und den gemeinsamen Bewegungen tragen. Wir freuen uns auf dich! bunte Farbspirale

Termine: 5. Juni /3. Juli
Mittwochs 19.30–21.00 Uhr, Pfr-Rüsing-Haus Schloß Holte, Dechant-Brill-Str. 37

Info: Daniela Hodapp, T.: 05207/929442
Tanzleiterin: Anne Ast, T.:05244/980416

Mitteilung

St. Achatius Schützenbruderschaft
Wappen Schützenbruderschaft St. Achatius

Die St. Achatius-Schützenbruderschaft Stukenbrock-Senne e.V. lädt im Mai 2024 erneut zu den festlichen Höhepunkten des Schützenjahres ein. Der Startschuss fällt mit dem traditionellen Vogelschießen am 1. Mai, gefolgt vom Schützenfest vom 11. bis 13. Mai. Diese Veranstaltungen sind nicht nur eine Feier unserer Bräuche und Traditionen, sondern auch ein Zeichen der Offenheit und Zukunftsfähigkeit unserer Heimat.
⟩ Infos und Termine im Mai (PDF-Download)

Trainingsabende auf dem Schießstand im Schützenhaus finden wie gewohnt statt.
Ansprechpartner 1. Schießmeister Andreas Hachmann unter Tel. 0170.4300311.
Ansprechpartnerin für die Fahnenschwenker: Vanessa Siek
Ansprechpartner für die Belegung des Schützenhauses ist unser Hallenwart Willi Franz, Tel. 05257.4540

Wenn Sie mehr über die St. Achatius-Schützenbruderschaft Stukenbrock-Senne erfahren möchten besuchen Sie gern unsere ⟩ Website.

Kirchenraum mit Blick zur Orgel

Neue Chormitglieder willkommen

Kirchenchor Kaunitz

Der Kirchenchor Kaunitz bereichert mit seinen Auftritten die Gottesdienste der Kirchengemeinde St. Maria Immaculata in Kaunitz. Die Proben finden jeweils am Mittwochabend 19.30–21.00 Uhr im Pfarrheim Kaunitz statt. Neben unseren Auftritten stehen gemeinsame Aktivitäten auf dem Programm.

Über neue Chormitglieder freuen wir uns sehr!

Chorleiter: Willy Wrede
1. Vorsitzende: Claudia Echterhoff
2. Vorsitzende: Michael Möllmeier

Kontakt: k-chor-kaunitz@gmx.de

Missbrauch im Erzbistum Paderborn

Bitte um Unterstützung

Das Erzbistum Paderborn bittet die Menschen in den Pfarreien um Unterstützung der unabhängigen Studien zum Thema „Missbrauch im Erzbistum Paderborn“. Seit 2019 arbeitet ein Forschungsteam der Universität Paderborn an diesen Studien. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nehmen dabei die Amtszeiten von Lorenz Jaeger, Johannes Joachim Degenhardt und Hans Josef Becker in den Blick und damit den Zeitraum von 1941 bis 2022. Die Erzdiözese ermutigt Menschen, die von sexuellem Missbrauch durch Geistliche oder Mitarbeitende im Dienst des Erzbistums Paderborn betroffen sind, mit den Forschenden Kontakt aufzunehmen. Das Gleiche gilt für Menschen, die von solchen Taten Kenntnis haben.

Mögliche Betroffene werden gebeten, sich bei den Ansprechpersonen der Universität oder bei den unabhängigen Ansprechpersonen zu melden.
⟩ Ansprechpersonen & Infos als PDF-Download
⟩ Weitere Infos auf der Website des Erzbistums Paderborn

Beerdigungskaffee St. Heinrich

Seit Nov. 23 wird im Pfarrheim der kath. Kirchengemeinde St. Heinrich in Sende die Möglichkeit angeboten im Anschluss an eine Beisetzung zu einem Beerdigungskaffee für 25–70 Personen zusammen zu kommen.
Tisch mit Kuchen und Kaffee Kontakt bei Interesse: Frau Krypczyk, T. 0151/57878858,
oder im
Pfarrbüro: Beerdigung-Sende@pr-am-oelbach.de
oder T. 05207/2498 (Di. 9–11 Uhr od. Mi. 15:30–17:30 Uhr).

⟩ alle Infos als PDF-Download

Die Aufgaben unserer kfd

ruhen nun auf wenigen Schultern

Es sind Frauen aus Ihrer Gemeinschaft, z. T. noch berufstätig, die aber dieses Ehrenamt übernommen haben, weil die kfd es ihnen wert ist. Besonders nah ist Ihnen natürlich unsere Verler kfd.

kfd-Logo

Liebe Verler kfdFrauen, Sie sind es gewohnt, dass wir Sie monatlich zu Begegnungen einladen, seien es die Gottesdienste, Vorträge, gemeinsame Frühstückstreffen, Wanderungen, Radtouren, Karnevalstage, Adventsfeiern. Dies alles zu planen, vorzubereiten, zu organisieren, braucht Energie und Zeit und wird möglicherweise in dem gewohnten Umfang Einschränkungen erfahren müssen. Nicht erst jetzt, schon lange brauchen wir Frauen und manchmal auch Männer, die uns in Eigenregie Aufgaben abnehmen und somit entlasten: z. B. bei Vorbereitungen im Saalbereich des Pfarrzentrums (Tische und Stühle aufstellen, Dekoration, Küchendienste), Verkaufshütte zum Verler Adventsmarkt: Organisation, Beschickung, KFD-Karneval: Bühne aufbauen (hier wären Männer gesucht) und eine selbstständige Organisationsgruppe.

Denken Sie einmal darüber nach und sprechen Sie aktive Menschen in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis an. Wir freuen uns über Ihren Anruf, Ihre Mail an Bernadette Gebauer, Vorstandsteam der kfd St. Anna, Tel. 7016713 oder bcgebauer@online.de

Messdiener – Mach mit!

Messdiener

⟩ jetzt auch bei Instagram

Die Messdienerleiter*innen des Pastoralen Raum am Ölbach sind nun bei Instagram für euch zu finden. Hier findet Ihr regelmäßig neue Infos zu unseren Aktionen und was es noch so Wissenswertes über uns gibt. Ihr findet uns unter dem Namen ⟩ minis_am_oelbach .

Vergangene Aktivitäten

Verabschiedung Frau Bömelburg

am 26. Mai um 9.30 Uhr in St. Ursula

Wir verabschieden Frau Bömelburg nach 37 Jahren vollen Einsatzes, Diplomatie und erfolgreicher Arbeit für den Zusammenhalt der Gemeinde und im Pastoralen Raum in den wohlverdienten Ruhestand.

Frau Bömelburg in der St. Ursula Kirche
Foto: Monika Schönfeld, Westfalen-Blatt

Beginnen wollen wir mit der heiligen Messe um 9.30 Uhr. Danach ist beim Kirchencafé viel Zeit über die letzen 37 Jahre zu sprechen. Ortsrat und Kirchenvorstand laden alle Gläubigen unserer Gemeinde und aus unserem Pastoralen Raum herzlich ein.

Nachruf

In die Ewigkeit wurde heimgerufen

Frau
Ulrike Verhoven
im Alter von 66 Jahren.

Ulrike Verhoven hat die St.-Anna-Gemeinde über Jahrzehnte geprägt. Dafür sind wir ihr sehr dankbar. Ihr Glaube war stark. Ihr Glaube prägte ihr Leben in der Familie, in der Grundschule als Lehrerin und als Gemeindemitglied. Ulrike Verhoven war lange Jahre Pfarrgemeinderatsvorsitzende in St. Anna, Kommunionhelferin, Lektorin und Beauftragte zum Begräbnisdienst. Sie war ein Vorbild als Christin. Die Begegnungen mit ihr waren geistlich geprägt. Sie trat leidenschaftlich für die Rechte von Frauen in der Kirche ein. ⟩ weiterlesen (PDF-Download)

Osterfeuer

Großes Osterfeuer in Sende

Am Ostermontag fand wieder ein Osterfeuer auf dem Hof Jacobebbinghaus, in Sende statt. Jung und Alt waren herzlich eingeladen. Mit Würstchen, Getränken und Stockbrot für die kleineren Gäste war für alle gesorgt.

Tönsberg 2024

„Ich tat die Augen auf und sah das Helle ...“ (Mascha Kaleko) Tönsberg

Auch in diesem Jahr machten wir uns am Ostermorgen auf den Weg, um in der Ruine der Antoniuskapelle/Hünenkapelle auf dem Tönsberg bei Sonnenaufgang die Osterbotschaft zu hören. Dazu trafen wir uns am Ostersonntag um 5.30 Uhr morgens auf dem Parkplatz am Ende des Welschenweges (Nähe Naturfreundehaus).

Wir luden zum Mitmachen ein

malt eure Ostergrüße mit Kreide

Ostergrüße mit Kreide

Zu Ostern riefen wir dieses Jahr wieder dazu auf, bunte Grüße und Gemälde aus Kreide auf die Straßen, Wege und Plätze zu malen. Die Kreide wurde zu Palmsonntag gesegnet und lag dann in der St. Anna Kirche zum Mitnehmen aus. Viel Freude beim Malen!

Sternsinger im Petersdom Rom
Foto: Stefano Dal Pozzolo / Agentur Romano Siciliani / Kindermissionswerk

Sternsinger im Petersdom

Die Bedeutung des großen Augenblicks konnte man Ines (14), Nils (12) und Lukas (11) deutlich in den Fernsehbildern ansehen. Glücklich lächelnd und gleichsam würdevoll schritten die Sternsingerin und die beiden Sternsinger bei der Gabenbereitung mit dem Wein zum Altar im Petersdom. In ihren festlichen Gewändern und mit glitzernden Kronen waren die drei soeben kurz Papst Franziskus begegnet, mit dem sie am Montag, 1. Januar, den Neujahrsgottesdienst mitfeiern durften ... ⟩ weiterlesen